Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weitere Nachrichten
14.02.2014
Veranstaltungen
Erneut in Berlin vertreten:
03.02.2014
Geschäftsentwicklung
NORDFROST erwirbt Kühlhaus bei München
28.01.2014
Geschäftsentwicklung / Business development
Schiffsladung mit Tafeltrauben für NORDFROST
06.12.2013
NORDFROST Seehafen-Terminal
Konventionelle Obstschiffe aus Argentinien
14.02.2014
Veranstaltungen

Erneut in Berlin vertreten:

vergrößern

NORDFROST unter den Experten der internationalen Frischfruchtbranche.

Vom 05. bis zum 07. Februar dieses Jahres hat NORDFROST bereits zum dritten Mal den NORDFROST Seehafen-Terminal und den Standort Wilhelmshaven auf der Fruit Logistica in Berlin präsentiert. Die dreitägige Messe mit über 62.000 Fachbesuchern aus 141 Ländern ist das bisher umfangreichste Messereignis der internationalen Fruchtwelt. Mehr als 2.600 Aussteller aus 84 Ländern präsentierten das gesamte Produkt- und Dienstleistungsangebot aller Handelsstufen sowie die jüngsten Innovationen der Branche.

Innovativ ist auch das NORDFROST Frischfrucht-Logistikcenter. Mit seinen 23.000 m², dem Reifezentrum, der temperaturgesteuerten Lagerung und der externen Lufterneuerung ist der NORDFROST Seehafen-Terminal in Deutschland einzigartig. Es ist eins der Gründe, Wilhelmshaven zum neuen deutschen bzw. europäischen Port of Entry für Frischfrucht zu entwickeln und den Fruchtumschlag von Beneluxhäfen wieder über Deutschland laufen zu lassen. NORDFROST hat die Gelegenheit genutzt, um erfolgreiche Gespräche mit interessierten Verladern und Reedereien dazu führen zu können.

Die Besucher wurden vor allem durch das ausgestellte Modell des NORDFROST Seehafen- Terminals am Container Terminal Wilhelmshaven, das regulär im InfoCenter am JadeWeserPort ausgestellt ist, auf das Unternehmen aufmerksam und letztlich durch das umfangreiche Dienstleistungsangebot von NORDFROST überzeugt. Bei der eigenen Messeparty mit exotischen Cocktails und leckerem Fingerfood konnten die Gespräche in einer ausgelassenen Atmosphäre fortgeführt werden. Für bombastische Stimmung sorgte die Band aus Köln mit dem ausgefallenen Namen „Lecker Nudelsalat“.