Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 weitere Nachrichten
14.09.2017
NORDFROST Seehafen-Terminal
Richtfest im Containerhafen Wilhelmshaven
22.08.2017
25 Jahre Zerbst und Start Eiswürfelproduktion
NORDFROST-Eiswürfelproduktion:
26.07.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
Logistik-Komplettangebot in Wilhelmshaven
16.06.2017
Geschäftsentwicklung
Erwerb der Spedition Cornelssen
07.06.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
NORDFROST etabliert Container-Trucking
17.08.2010
Geschäftsentwicklung

Tiefkühllogistiker investiert in Fürth

vergrößern

NORDFROST schafft ca. 80 neue Arbeitsplätze in Tiefkühlzentrum

Auf der Suche nach drei geeigneten Grundstücken in Süddeutschland ist die NORDFROST GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Schortens bei Wilhelmshaven jetzt in Fürth fündig geworden. Über zwei weitere Grundstücke für neue Standorte um Stuttgart und München herum steht die Entscheidung noch aus.

Die NORDFROST ist Marktführer in der Tiefkühllogistik in Deutschland und mit rund 3,0 Mio. cbm Tiefkühlraum bzw. rd. 530.000 Palettenstellplätzen größter Anbieter von Tiefkühlkapazitäten in Europa. Durch die Forcierung auf das nationale und internationale Transportlogistiknetzwerk in den letzten Jahren ist die Anpassung der Lagerkapazitäten in Süddeutschland für die NORDFROST bei der Investitionsplanung an die oberste Stelle gerückt.

Das 32.000 qm große Grundstück, das die Stadt Fürth angeboten hat, entspricht logistisch und auch sonst in jeder Weise den Vorstellungen des Unternehmens, so dass eine schnelle Einigung über die Ansiedlung zustande kommen konnte.

Der Bauantrag wird bei der Stadt Fürth in den nächsten Tagen eingereicht und die NORDFROST hofft, noch vor Jahresmitte mit den Bauarbeiten beginnen zu können, damit das rd. 16.000 Palettenstellplätze zählende neue Logistikzentrum möglichst noch in diesem Jahr in Betrieb gehen kann.

Verbunden mit dem neuen Standort ist ein Investitionsvolumen von rd. € 13,0 Mio. und die Schaffung von rd. 60 - 80 neuen Dauerarbeitsplätzen.

NORDFROST betreibt derzeit 34 Distributionsstandorte in Deutschland und drei weitere in Holland und Dänemark.

Aktuell beschäftigt die Unternehmensgruppe rd. 1.900 Mitarbeiter und erwartet in diesem Jahr – nach diversen Firmenakquisitionen zur Jahreswende – einen Umsatz von rd. € 400 Mio. nach € 330 Mio. im Jahre 2009.