Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 weitere Nachrichten
13.04.2017
Internationales Netzwerk / International Network
Tägliche Sammelladungsverkehre
02.03.2017
NORDFROST Seehafen-Terminal
NORDFROST-Tiefkühlhaus: Erster Spatenstich!
10.10.2016
Geschäftsentwicklung / Business development
Europäische Allianz in der Tiefkühllogistik/
16.09.2016
Geschäftsleitung
NORDFROST erweitert Führungskreis
09.09.2016
Eiswürfelproduktion
Cool kalkuliert für Deutschland
05.08.2016
NORDFROST Seehafen-Terminal
Vollauslastung im Seehafen-Terminal
07.01.2010
Geschäftsentwicklung

Erwerb von fünf mittelständischen Speditionen

Zum Jahreswechsel baut die NORDFROST GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Schortens bei Wilhelmshaven einen ihrer Hauptgeschäftsbereiche auf einen Schlag um deutlich mehr als 100 % aus.

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2009 hatte das Unternehmen bereits die FRIGO Express GmbH, Jaderberg, erworben. Zum 1. Januar 2010 kommen jetzt die Firmen RTS Roadrunner Transportservice GmbH, Osnabrück, Würfel Kühllogistik GmbH, Bremerhaven, W. HERRMANN & CO. GMBH und HKG Hamburger Kühllogistik GmbH, beide Hamburg, hinzu.

Die fünf neuen Tochterunternehmen der NORDFROST erzielen bisher zusammen einen Jahresumsatz von rd. € 70 Mio. Damit steigen die Erlöse der NORDFROST im temperaturgeführten Transportbereich von derzeit € 60 Mio. auf € 130 Mio. Diese Säule ist umsatzmäßig jetzt stärker als der Tiefkühllagerbereich des Unternehmens mit rd. € 110 Mio. Im Brokergeschäft mit namhaften Lebensmitteleinzelhandelsketten erzielt NORDFROST Erlöse von rd. € 160 Mio., so dass der Umsatz des Gesamt-konzerns im Jahre 2010 auf mindestens € 400 Mio. gegenüber € 330 Mio. in 2009 steigen dürfte.

Durch die neuen Firmenakquisitionen erhöht sich die Beschäftigtenzahl von derzeit rd. 1.700 um rd. 130 Mitarbeiter.

Außer der RTS sind alle Neuerwerbe im nationalen LKW-Sammelladungsverkehr aktiv. Die RTS ist einer der führenden international tätigen deutschen Transport-logistiker im temperaturgeführten Bereich. Neben Frankreich, Spanien und Portugal werden hauptsächlich Englandverkehre abgewickelt. Eine ausgezeichnete Ergänzung zu den Skandinavienverkehren, in denen NORDFROST traditionsgemäß bisher besonders stark ist.

Die Sparte Transportlogistik hatte das Unternehmen erst vor gut vier Jahren durch die Firmenakquisition AXIOM, vormals Exel, zum bis dahin bestehenden Kern-geschäftsfeld der Lagerlogistik ergänzt. Durch den jetzigen Mengenzuwachs, den Einkauf von zusätzlichem Know-how und Verstärkung des Managements erwartet NORDFROST eine Steigerung der Schlagkraft, weitere Verbesserung der Qualität sowie eine deutliche Vergrößerung der Angebotspalette.

Die NORDFROST-Gruppe ist der führende Tiefkühllogistiker in Deutschland und mit einem Netzwerk von 33 Kühlhäusern und derzeit insgesamt 510.000 Paletten-stellplätzen flächendeckend im Inland vertreten. Drei weitere Häuser werden in Dänemark und Holland betrieben. Die 29 größten Standorte befinden sich im Eigentum der Gesellschaft, die 7 kleineren sind angemietet.

Nach den Worten von Alleininhaber Horst Bartels will die NORDFROST noch in diesem Jahr die Präsenz in Süddeutschland durch die Errichtung von zwei Neubauten in der Nähe von Stuttgart und in Nürnberg stärken.