Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 weitere Nachrichten
16.09.2016
Geschäftsleitung
NORDFROST erweitert Führungskreis
09.09.2016
Eiswürfelproduktion
Cool kalkuliert für Deutschland
05.08.2016
NORDFROST Seehafen-Terminal
Vollauslastung im Seehafen-Terminal
04.08.2016
Europa-Zentrale
Neue Auszubildende und Absolventen
07.06.2017
JadeWeserPort

NORDFROST etabliert Container-Trucking

vergrößern

NORDFROST etabliert Container-Trucking im JadeWeserPort Wilhelmshaven
30 neue Stellen entstehen: Fahrer, Disponenten und Vertriebler werden eingestellt

(Schortens, den 07.06.2017)Als neuen Geschäftsbereich hat die NORDFROST an ihrem Seehafen-Terminal im JadeWeserPort Wilhelmshaven das Container-Trucking etabliert, das der im- und exportierenden Kundschaft künftig in Eigenregie und mit eigenem Equipment angeboten wird. 20 Zugmaschinen und 40 Containerchassis stehen der NORDFROST ab sofort bzw. nach und nach spätestens bis Anfang Juli 2017 zur Verfügung. Bei entsprechendem Bedarf wird der Fuhrpark laufend erweitert. Niederlassungen in Bremerhaven und in Hamburg werden darüber hinaus im nächsten Schritt eingerichtet werden.

Das Container-Trucking unterscheidet sich sehr wesentlich von der bundes- und europaweiten Feindistribution temperaturgeführter Lebensmittel, also dem Versand kleiner Kühlgutsendungen, die einen Großteil des bisherigen Kerngeschäfts der NORDFROST darstellt. Bei den Überseecontainern, die in den Verladehafen bzw. vom Hafen zum Empfänger zu trucken sind, handelt es sich hingegen naturgemäß um Komplettladungen, die hauptsächlich im Nahbereich abgewickelt werden. Auch werden neben sogenannten Reefercontainern für temperaturgeführte Waren viele Trockengut-Container mit allem denkbaren General Cargo für Kunden aller Branchen zu trans-portieren sein. Zwar hat die NORDFROST das Container-Trucking ihrer Kundschaft für den Im- und Export von Containern bisher bereits angeboten, die Aufträge aber über den Einsatz von Fuhrunternehmern abgewickelt.

Für den neuen Geschäftsbereich werden im JadeWeserPort Wilhelmshaven zunächst etwa 30 weitere Arbeitsplätze geschaffen. Im ersten Schritt stellt NORDFROST 20 LKW-Fahrer neu ein sowie Disponenten und Vertriebler, die das Team erweitern werden.

Das im Bau befindliche Tiefkühlhaus der NORDFROST am Containerhafen Wilhelmshaven wird voraussichtlich im Januar 2018 den Betrieb aufnehmen. Bis dahin wird auch der erste Spatenstich für eine weitere General-Cargo-Halle zur Größe von 12.000 qm erfolgt sein.

Nach den Worten von Firmenchef Horst Bartels beginnt NORDFROST im Herbst 2017 ebenfalls mit dem Bau der Erweiterung der Europa-Zentrale in Schortens.