Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 weitere Nachrichten
14.09.2017
NORDFROST Seehafen-Terminal
Richtfest im Containerhafen Wilhelmshaven
22.08.2017
25 Jahre Zerbst und Start Eiswürfelproduktion
NORDFROST-Eiswürfelproduktion:
26.07.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
Logistik-Komplettangebot in Wilhelmshaven
16.06.2017
Geschäftsentwicklung
Erwerb der Spedition Cornelssen
07.06.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
NORDFROST etabliert Container-Trucking
NORDFROST, 03.02.2014
Geschäftsentwicklung

NORDFROST erwirbt Kühlhaus bei München

vergrößern

Mit Wirkung zum 1. April 2014 hat die NORDFROST ein im Jahre 1999 errichtetes Tiefkühlhaus der Tiefkühlheimservice Eismann in Pfaffenhofen erworben. Der neue Standort liegt 40 km nördlich von München, direkt an der A 9 in Richtung Nürnberg. NORDFROST übernimmt das bisher in Pfaffenhofen beschäftigte Personal und betreibt das Objekt als Zentrallager für Eismann weiter. Damit wird die langjährige Zusammenarbeit, die sich mit diesem Kunden bisher schon auf vier Standorte bezieht, auf Pfaffenhofen erweitert.

Im Raum München unterhält die NORDFROST im Rahmen ihrer Netzwerklogistik bisher nur ein kleines angemietetes Kühlhaus in Poing. Die Aktivitäten dort werden kurzfristig auf Pfaffenhofen verlagert.

NORDFROST betreibt als Marktführer in der Tiefkühllogistik ein flächendeckendes Netz von Tiefkühlhäusern im gesamten Bundesgebiet. Nur im Raum München war die Angebotspalette bisher begrenzt, was sich mit dem Erwerb des Kühlhauses Pfaffenhofen positiv verändert hat.

Um den stetig steigenden Ansprüchen und zunehmender Nachfrage der Kunden Rechnung tragen zu können hat die NORDFROST ein umfangreiches Investitionsprogramm für die Jahre 2014/2015 verabschiedet. Damit wird eine Optimierung der logistischen Abläufe, die Modernisierung bestehender Objekte und der strategische Ausbau des Logistiknetzwerkes als Dienstleister für die gesamte Nahrungsmittelindustrie und namhafte Lebensmitteleinzelhandelsketten erreicht. Um Stand- und Wartezeiten der Transportfahrzeuge so gering wie möglich zu halten, werden Umschlagseinrichtungen und Bereitstellungsflächen den steigenden Umschlagsmengen angepasst.

So entsteht in Groß-Gerau derzeit am zweitgrößten Standort des Unternehmens eine zusätzliche Speditionshalle mit 5.000 qm Bereitstellungsflächen für Tiefkühllagerung und Frische.

Der Standort Duisburg wird für einen namhaften Kunden ausgebaut und erhält neben neuen Kommissionier- und Konfektionierbereichen ebenfalls eine Halle für zusätzliche Bereitstellungsflächen und Verladeeinrichtungen.

In Kaltenkirchen werden zwei benachbarte Kühlhäuser der NORDFROST durch einen Zwischentrakt miteinander verbunden, wobei auch dabei zusätzliche Bereitstellungsflächen geschaffen werden.

Zur Steigerung der Energieeffizienz ist die Ausrüstung des Standortes Schortens mit einem Blockheizkraftwerk in Auftrag gegeben worden.

Weiterhin sind an mehreren Standorten Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen im Rahmen des laufenden IFS-Projektes durchgeführt worden. Zwölf Standorte sind inzwischen nach diesem anspruchsvollen Qualitätsstandard in der Ausprägung IFS Logistics oder IFS Food zertifiziert.

Derzeit sucht NORDFROST ein mindestens 8 ha großes Grundstück in NRW für ein neues Distributionszentrum zur Konzentration der Aktivitäten im Ruhrgebiet.