Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 weitere Nachrichten
14.09.2017
NORDFROST Seehafen-Terminal
Richtfest im Containerhafen Wilhelmshaven
22.08.2017
25 Jahre Zerbst und Start Eiswürfelproduktion
NORDFROST-Eiswürfelproduktion:
26.07.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
Logistik-Komplettangebot in Wilhelmshaven
16.06.2017
Geschäftsentwicklung
Erwerb der Spedition Cornelssen
07.06.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
NORDFROST etabliert Container-Trucking
NORDFROST, 15.02.2013
NORDFROST Seehafen-Terminal

NORDFROST Seehafen-Terminal ausgezeichnet

vergrößern

IFS Logistics-Zertifikatsübergabe im Beisein des Landtagsabgeordneten Holger Ansmann im Fruchtterminal des NORDFROST Seehafen-Terminal. Vor der Entladung eines Übersee-Containers von links nach rechts:
Dr. Heiko Dustmann (TÜV SÜD), Heiko Duin (Auszubildender Fachkraft für Lagerlogistik), Britta Heine (Marketing & Kommunikation), Torsten Reichert (Leiter Obst- und Gemüselogistik), Horst Bartels (Inhaber NORDFROST), Olaf Sander (Operations Manager), Holger Ansmann (MdL, Wilhelmshaven), Falk Schmitz (Qualitätsmanager NORDFROST-Gruppe), Gordon Richter (Leiter NORDFROST Seehafen-Terminal)


NORDFROST Seehafen-Terminal ausgezeichnet

TÜV SÜD verleiht IFS Zertifikat Logistics auf höchstem Niveau
(Wilhelmshaven, den 15.02.2013) Der NORDFROST Seehafen-Terminal im JadeWeserPort Wilhelmshaven erfüllt die Anforderungen des International Featured Standard (IFS) Logistics in vollem Umfang und hat hier höheres Niveau mit einer ausgezeichneten Punktzahl von 99,48% erreicht. Dazu hat die TÜV SÜD Management Service GmbH dem Unternehmen jetzt das Zertifikat ausgehändigt. Dieses bestätigt die Umsetzung von transparenten und nachvollziehbaren Anforderungskriterien für die Lagerung und den Transport von Lebensmitteln, um höchstmögliche Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Die Spezialisten von TÜV SÜD haben bei umfangreichen Prüfungen festgestellt, dass das moderne Logistikzentrum der NORDFROST die Anforderungen in allen sechs Kategorien voll erfüllt. „Die systematischen Prozesse im NORDFROST Seehafen-Terminal sind absolut Spitze - hier wird nichts dem Zufall überlassen“, sagt Dr. Heiko Dustmann von der TÜV SÜD Management Service GmbH, bundesweit verantwortlich für den Vertrieb der Geschäftseinheit Lebensmittel. Es sei deutlich, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens Qualitäts-vorgaben nicht nur umsetzen sondern leben. „In der Qualität zu überzeugen, das ist unser wichtigster Anspruch als Logistikpartner der Lebensmittelbranche“, ergänzt Firmenchef Horst Bartels und freut sich zusammen mit seinem Qualitätsmanager Falk Schmitz und dem Team des NORDFROST Seehafen-Terminal über das hervorragende Ergebnis. Das IFS-Zertifikat ist zwölf Monate gültig und wird dann durch neuerliche Prüfungen regelmäßig bestätigt.

Der IFS Logistics beinhaltet Elemente der bekannten Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 und spezialisiert sich auf lebensmittelsicherheitsbezogene Kriterien in Logistik und Lagerung. Wesentlicher Punkt ist die Hygiene bei Be- und Entladung. Hierzu gehören die Reinigung und Desinfektion, die Schädlingsbekämpfung sowie die Wartung und Instandhaltung von Transportmitteln, Be- und Entladestationen und Lagerorten. Außerdem werden Schulungen und die Einhaltung von Prozessen in Bezug auf durchzuführende Präventivmaßnahmen oder Ergebnisse aus betriebsspezifischen Gefahrenanalysen (HACCP) geprüft und bescheinigt.

Die Sicherheit der Lebensmittel, Transparenz innerhalb der Lebensmittelkette, einheitliche Standards: Drei von vielen Zielen und Gründen, die dazu geführt haben, dass sich der IFS zu einem der wichtigsten Standards für alle Unternehmen entwickelte, die den Einzelhandel beliefern. Dies trifft auf die meisten Industrie-Kunden der NORDFROST zu, so dass der Full-Service Logistik-Dienstleister, der in der Tiefkühllogistik marktführend ist, mit seinem bundesweit flächendeckenden Netz an Standorten insgesamt auf IFS-zertifizierte Abläufe setzt.