Pressemitteilungen Berichterstattung
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 weitere Nachrichten
14.09.2017
NORDFROST Seehafen-Terminal
Richtfest im Containerhafen Wilhelmshaven
22.08.2017
25 Jahre Zerbst und Start Eiswürfelproduktion
NORDFROST-Eiswürfelproduktion:
26.07.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
Logistik-Komplettangebot in Wilhelmshaven
16.06.2017
Geschäftsentwicklung
Erwerb der Spedition Cornelssen
07.06.2017
Containerhafen Wilhelmshaven
NORDFROST etabliert Container-Trucking
NORDFROST, 20.07.2012
JadeWeserPort

NORDFROST Seehafen-Terminal startet vorzeitig

vergrößern


NORDFROST Seehafen-Terminal vorzeitig in Betrieb

Bei den ersten Anlieferungen handelt es sich um Frischeier

(Schortens, den 20.07.2012) Der 1. Spatenstich zum NORDFROST Seehafen-Terminal im JadeWeserPort wurde am 11.11.2011 gefeiert. Zieht man die drei Wochen Winterpause ab, nimmt nach genau acht Monaten Bauzeit das Projekt seinen Betrieb auf. Dem Kontrollzentrum mit drei verschiedenen Behörden wurde die Mietfläche mit Verwaltung, Laboren, Kühl- und Tiefkühleinrichtungen bereits am 8. Juni 2012 betriebsfertig übergeben. Das imposante rund 23.000 qm große Gebäude kann damit in rekordverdächtiger Bauzeit seiner Bestimmung übergeben werden.
Jetzt, am 31. Juli 2012, wenn die Kontrollstelle offiziell Einweihung feiern wird, nimmt NORDFROST vorzeitig vor der ursprünglich vorgesehenen Eröffnung des JadeWeserPorts Wilhelmshaven den Betrieb des NORDFROST Seehafen-Terminal auf. Rund 1.500 Paletten frische Eier werden als erste Lagerware bei konstant + 1 Grad Celsius in die Verschieberegale der Frischekammern eingelagert.

Damit ergibt sich ein gleitender Übergang hin zur Anlieferung der ersten Obstcontainer in der zweiten Augusthälfte. Die mit zwei bedeutenden Obstimporteuren abgeschlossenen Verträge konnten nach schwierigen Verhandlungen auch mit den beteiligten Reedereien so modifiziert werden, dass die Ware bereits vor Eröffnung des JadeWeserPorts über andere Häfen, vornehmlich Bremerhaven, umgeschlagen werden wird. Von da aus werden die Container nach Wilhelmshaven transportiert, wo sie am NORDFROST Seehafen-Terminal in Empfang genommen werden.

Bei warenspezifischer Temperaturführung und vorgegebener Luftzirkulation wird die Ware zwischengelagert. Entsprechend den Anforderungen wird eine qualitätsfördernde Luftbefeuchtung ebenso eingesetzt wie eine kontrollierte Lufterneuerung bis zu 1 ½ Mal pro Stunde. Diese ausgesprochen aufwendige und zukunftsweisende Technik kommt im NORDFROST Seehafen-Terminal zum Einsatz, um die größtmögliche Qualitätssicherung der sensiblen unterschiedlichen Fruchtarten zu gewährleisten.
Die zur Temperaturführung notwendige Kälte wird mit modernster Kältetechnik produziert. Erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke erzeugen nachhaltig und effizient den Eigenbedarf an elektrischem Strom mit einem extrem hohen Wirkungsgrad von 88%.

Neben der reinen Zwischenlagerung wird NORDFROST im JadeWeserPort künftig auch tiefergehende Dienstleistungen wie Sortieren, Verpacken und Auszeichnen von Waren kundenindividuell erbringen, bevor die verschiedenen Früchte durch das Logistikunternehmen hauptsächlich zu den Handelsketten und zum Großhandel distribuiert werden.

Bei NORDFROST ist man stolz auf die ersten Erfolge, die weitere nach sich ziehen werden, sobald der JadeWeserPort seinen Hafenbetrieb aufnimmt. Wenn das erste Containerschiff an der Kaje anlegt, wird auch der Bereich für General Cargo innerhalb des NORDFROST Seehafen-Terminals starten.